Neuigkeiten
Home » Blasen im Mund » Blasen am Zahnfleisch

Blasen am Zahnfleisch

Wenn sich Blasen am Zahnfleisch entwickeln, kann es mehrere Ursachen haben. Blasen am Zahnfleisch können durch zu festes Zähneputzen, Essensreste, infektiöse Erreger und Abwehrlage des Körpers erscheinen. Ursachen können auch Zahnkaries und Entzündung von der Zahnwurzel sein.

Auch das Krankheitsbild der Blasen am Zahnfleisch kann anders sein. Es können Aphten oder ein Zahnabszess sein.
Bläschen am Zahnfleisch

Bei Entzündungen an der Zahnwurzel greifen die Erreger die Wurzelspitze an und breiten sich dann auf das Zahnfleisch aus. Dadurch bilden sich Blasen am Zahnfleisch, die genauso schmerzhaft sind, wie Zahnschmerzen. Blasen am Zahnfleisch können den Zahn schädigen und zu Zahnempfindlichkeit führen. Bevor die Blasen am Zahnfleisch zu sehen sind, hat sich die Entzündung bereits verbreitet. Blasen am Zahnfleisch sind keine Seltenheiten und sind gut behandelbar. Auch eine zu harte Kante an einem Brötchen kann unter Umständen Blasen im Mund und am Zahnfleisch erzeugen. Insgesamt ist dies sehr unschön, schmerzhaft und optisch störend. Es kann wie gesagt innerhalb von zwei Wochen wieder zum Abklingen der Aphthen kommen und wie schon beschrieben, kann das eigene Immunsystem sehr gut mit diesen Bläschen im Mund umgehen. Bläschen im Mund die das Zahnfleisch befallen, können aber auch auf eine Parodontitis hindeuten und wie auch schon beschrieben, kann der Facharzt, der Hausarzt und jeder Experte diese Beschwerden und die Blasen im Mund genau bestimmen.

Blasen am Zahnfleisch – Krankheitsbild

Aphthen sind auch hier bei den genauen Krankeitsbildern vertreten. Es sind meist weiße Bläschen im Mund die ihr Unwesen treiben, sich vermehren und als Bläschen im Mund Schmerzen erzeugen. Hausmittel gibt es natürlich auch, jedoch können Sie gegen die Schmerzen ein normal bekanntes Schmerztherapeutikum nutzen. Das bedeutet die gute Paracetamol Tabletten kann zumindest bei diesen Blasen im Mund den Schmerz nehmen. Diese Tabletten wirken auch Entzündungshemmend und das ist schon eine Hilfe bei diese Bläschen im Mund und am Zahnfleisch. Blasen im Mund sind üblicherweise eine normale Erscheinung, denn diese Bläschen im Mund können einfach oral auftreten, da hier am Tag viele Speisen und andere Dinge mit den Schleimhäuten in Kontakt kommen. Auch das Zahnfleisch gehört zu den Bereichen mit Schleimhäuten.

Eine Ausnahme bei Blasen am Zahnfleisch, die Zahnfistel

Zwischen Blasen am Zahnfleisch und einer Zahnfistel besteht darin, dass bei Blasen am Zahnfleisch sich meistens eine Flüssigkeit befindet. Bei der Zahnfistel jedoch ist Eiter in der Blase, die einen Ausgang sucht. Viele machen den Fehler, bei Blasen am Zahnfleisch, mit einem Zahnstocher herumzustochern, um den Druck zu lindern. Dabei kann es zu Verletzungen des gesunden Zahnfleisches kommen und somit die Neubildung von Blasen am Zahnfleisch fördern.

Blasen am Zahnfleisch – was hilft

Bei Blasen am Zahnfleisch ist es wichtig schnell zu handeln. Wenn es sich um eine Eiterblase handelt, kann es sich ausbreiten und zu Parodontitis führen. Deshalb ist es entscheidend die Blasen am Zahnfleisch richtig zu behandeln.
Eine sorgfältige Mundhygiene, eine gute Zahnbürste und Zahnseide sind die besten Helfer bei Blasen am Zahnfleisch.

2 Mal täglich mit einer medizinischen Zahnpasta putzen, die Zahnzwischenräume mit Zahnseide reinigen und eine Mundspülung benutzen die desinfiziert, ist enorm förderlich. Eine medizinische Mundspülung aus der Apotheke eignet sich sehr gut, um die Viren los zu werden. Diese Mundspülungen sind für den vorübergehenden Einsatz gedacht und sind frei verkäuflich. Die Zahnseide sollte am besten abends benutzt, vor dem Zähneputzen benutzt werden.

Die Reinigung der Zahnbürste nach dem Putzen unterm warmen Wasser ist notwendig, damit sich beim nächsten Putzen die Bakterien nicht wieder ausbreiten. Die Zahnbürste sollte gleich nach der Besserung der Blasen am Zahnfleisch ausgewechselt werden. Es ist auch hilfreich die Zunge mit zu putzen, da sich die Bakterien dort ablagern können.

Blasen am Zahnfleisch

Die Schleimhaut im Mund ist sehr empfindlich und eine Ausbreitung der Bakterien kann unter Umständen ungewollten Schaden anrichten. Die Blasen am Zahnfleisch können sich dann im ganzen Mundraum ausbreiten. Auf das Rauchen, Alkohol, säurehaltige Getränke und auf Nahrungsmittel, die das Zahnfleisch reizen können, sollte in dieser Zeit verzichtet werden.

Mit Blasen am Zahnfleisch zum Zahnarzt

Die Blasen am Zahnfleisch verschwinden meist in einigen Tagen von selbst. Falls die Blasen am Zahnfleisch keine Besserung zeigen, ist es notwendig, einen Zahnarzt aufzusuchen. Der Arzt kann dann feststellen, welche Ursachen die Blasen am Zahnfleisch haben, und kann diese dann entsprechend behandeln. Hat sich bereits Parodontitis entwickelt, kann dies im schlimmsten Fall zum Zahnverlust führen. Parodontitis hat auch einen negativen Einfluss auf die Allgemeingesundheit.